nasa viscoelastic foam or memory foam indentation is a serious issue for cot and cot bed baby mattresses

5 Gründe, warum Kinderbettmatratzen aus Memory-Schaum für Abstandshalter geeignet sind

David Power

Als ich vor vielen Jahren zum ersten Mal von Memory Foam hörte, war ich ernsthaft beeindruckt von der Tatsache, dass es von der NASA erfunden wurde.

Für mich hat das gereicht – ich war sofort von der Idee begeistert. Der nächste Schritt war, meine Eltern davon zu überzeugen, mein Zimmer mit einer neuen hochmodernen Hi-Tech-Matratze auszustatten, weil sie für Astronauten entwickelt und von ihnen verwendet wurde, was ich brillant fand. Ich gebe zu, dass ich damals nie über die Kosten einer Memory Foam-Matratze nachgedacht habe, schließlich war es das Geld von Mama und Papa.

Ich habe mich etwas weiter mit Memory-Schaum beschäftigt, bin aber nur so weit gekommen, zu entdecken, dass er aus einer Substanz namens Viskoelastik besteht, die sowohl sehr energieabsorbierend als auch weich ist, sich durch Wärme und Druck an den Körper anpasst und sich gleichmäßig verteilt Körpergewicht, und dann … fast wie von Zauberhand kehrt es in seine ursprüngliche Form zurück, sobald Sie den Druck entfernen. Ich habe die Matratze nie bekommen, also muss sie teuer gewesen sein, oder meine Eltern dachten einfach, dass ich mit dem, was ich hatte, gut auskommen würde. Sie lagen nicht falsch! 

Meine langen heißen Nächte auf einer Memory Foam-Matratze

Im Laufe meiner frühen Erwachsenenjahre bekam ich schließlich mehrmals die Gelegenheit, auf Memory Foam-Matratzen zu schlafen, und stellte jedes Mal am Morgen danach fest, dass ich die Erfahrung nicht so sehr genossen hatte, wie ich dachte. Jedes Mal war die erste Reaktion, wenn man ins Bett auf die Matratze kroch, ein extremer Komfort und das Gefühl, dass dies tatsächlich etwas Besonderes war. Aber auch jedes Mal wachte ich einige Stunden später schwitzend und überhitzt auf, besonders an den Körperteilen, die mit dem Schaum in Kontakt kamen, und ich hatte nicht mehr das Gefühl, dass ich die Erfahrung genoss oder gut schlief. 

Bei einer Gelegenheit bemerkte ich deutlich einen offensichtlichen chemischen Geruch im Zimmer, der stärker wurde, als ich auf der Matratze lag. Mir wurde weder übel von dem Geruch, noch bekam ich Kopfschmerzen, wie ich in einigen Berichten über die verschiedenen negativen Reaktionen anderer Leute gelesen habe, aber ich war mir des Geruchs sehr bewusst.

Zu dieser besonderen Zeit meines Lebens, bevor der einfache Internetzugang zur Norm wurde, war ich mir der Besorgnis darüber, welche möglichen bösen Chemikalien bei der Herstellung von Memory-Schaum beteiligt waren, nicht bewusst und machte mir daher keine Sorgen über die mögliche Gefahr einiger dieser schädlichen flüchtigen organischen Stoffe Verbindungen (VOCs) vorgeführt. Sagen Sie, was Sie über das Internet mögen, aber es bedeutet, dass wir keine gute Entschuldigung mehr haben, Dinge, die unsere Gesundheit beeinträchtigen können, nicht zu beachten. 

Die Kinderbettmatratze ist die wichtigste Anschaffung für neue Eltern

Ungefähr ein Jahrzehnt später, als Teil meiner Karriere in der Baby- und Elternproduktbranche, wurden Kinderbettmatratzen zu einem wichtigen Teil der Produktpalette, die ich vertrat. Die Babybettmatratze ist für mich die wichtigste Anschaffung aller Eltern, da das Baby dort mehr als die Hälfte des Tages verbringt und daher sehr gut überlegt sein sollte. Es ist definitiv ein Kauf, bei dem die Kosten möglichst kein bestimmender Faktor im Auswahlprozess sein sollten. Ich würde sogar sagen, dass die Wahl der Matratze für das Kinderbett wichtiger ist als das Kinderbett selbst. 

Sogar die Plastics Guys sagen, dass Memory Foam ein „No No“ für Babymatratzen ist

Eines Tages im Jahr 2006 landete eine Kopie einer Mitteilung über Memory Foam auf meinem Schreibtisch. Es war ein Memorandum der British Plastics Federation an alle ihre Mitglieder, einschließlich Matratzen- und Möbelhersteller, in dem sie darauf hingewiesen wurden, dass ihrer Meinung nach – viskoelastischer Schaum (dh Memory-Schaum) möglicherweise nicht mit den Vorsichtsmaßnahmen vereinbar ist, die in den nationalen Sicherheitsnormen für den Bau von Kunststoffen festgelegt sind Matratzen für Kinderbetten und mögliche Gefahren durch Eindrücken und daraus resultierende Atembehinderung. (Sie können das vollständige Dokument hier sehen) 

memory foam indentation bad for baby infant mattress

Für mich erschien dies aufgrund meiner eigenen Erfahrung mit Memory-Foam-Matratzen für Erwachsene vollkommen logisch. Ich hielt es auch für gesunden Menschenverstand und glaubte, dass kein Unternehmen mit klarem Verstand es wagen würde, diese Art von Schaumstoff zur Herstellung einer Babymatratze oder eines Babykissens zu verwenden. 

Wie falsch ich lag. Einige Jahre später kann ich jetzt sehen, dass es weltweit eine ganze Reihe von Unternehmen gibt, die Memory Foam-Matratzen für Babys herstellen. Aber in einem Versuch, die negativen Attribute von Memory-Schaum in Bezug auf Babys und Kleinkinder zu umgehen, haben sie den Namen des Schaums durch einen erfundenen Namen ersetzt, der ihn von dem Wort „Erinnerung“ befreit, als würde er Anspruch auf etwas Neues erheben besser. Aber die Realität ist, dass es immer noch eine Art viskoelastischer Schaum ist. 

Warum Memory-Foam-Kinderbettmatratzen eine ernsthaft schlechte Idee sind

Chemische Emissionen – Diese können bei Erwachsenen Atemwegsreizungen verursachen, aber das Problem ist bei Babys wesentlich schlimmer, da ihre Lungen so viel kleiner, nicht so entwickelt wie bei älteren Menschen und viel empfindlicher gegenüber VOCs (flüchtige organische Verbindungen) sind. Diese Emissionen können die Entwicklung der Leber, der Niere, des Herz-Kreislauf-Systems und des zentralen Nervensystems des Babys beeinträchtigen. 

Hausstaubmilben – Eine norwegische Studie aus dem Jahr 2002 ergab, dass Schaumstoffmatratzen 4- bis 8-mal häufiger Hausstaubmilbenkot enthalten als andere Arten von Matratzen. Dies kann die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass ein Kind Asthma und Allergien entwickelt. 

Feuerhemmende chemische Zusätze – Memory-Schaum ist brennbar und tatsächlich müssen hohe Konzentrationen an feuerhemmendem Mittel hinzugefügt werden, um die Matratze widerstandsfähig gegen offene Flammen zu machen. Wieder schlecht für Erwachsene, aber für kleine Kinder viel schädlicher. 

Erstickungsgefahr – Eine der Empfehlungen für den sicheren Schlaf eines Babys ist es, es auf den Rücken zu legen. Nach einigen Monaten entwickeln sie jedoch die Muskeln und die Kraft, um sich auf den Bauch zu drehen. Je nach Härtegrad der Matratze besteht Erstickungsgefahr oder die Möglichkeit der Rückatmung von Kohlendioxid. Eine Babymatratze sollte sehr fest sein und nicht nach Weichheit und Komfort ausgewählt werden, wie Sie es für sich selbst tun würden, sondern nach den anerkannten europäischen, amerikanischen und britischen Sicherheitsstandards, wobei fester besser und sicherer für Ihr Baby ist. Bei allen Schaummatratzen besteht die Möglichkeit, dass sie nicht fest genug sind, aber bei Memory Foam ist dies sehr offensichtlich, wie Sie an der unmittelbaren Vertiefung sehen können. Wenn es einem Baby gelingt, sich auf den Bauch zu drehen, kann sich der Schaum möglicherweise um Mund und Atemwege bilden und seine Atmung einschränken. Selbst wenn es sich nicht um den Mund geformt hat, besteht immer noch die Möglichkeit, dass sich Kohlendioxid ansammelt, zu dem Schaum neigen kann. Dies ist der Fall, wenn das aus dem Mund ausgeatmete Kohlendioxid wieder eingeatmet wird, bevor es sich auflösen konnte, und dies könnte die Wahrscheinlichkeit eines plötzlichen Kindstods (SIDS) erhöhen. 

Überhitzung – Ein weiteres Risiko für Babys besteht darin, dass ihr Körper aufgrund von zu viel Kleidung, zu viel Bettwäsche im Kinderbett, zu hoher Temperatur im Raum und mangelnder Luftzirkulation zu heiß wird, aber noch alarmierender ist bei Memory Foam das Risiko, dass dies der Fall sein kann Schimmel um den Körper des Babys zu sehr und erhöhen die Wahrscheinlichkeit einer Überhitzung, die zu einem Hitzschlag oder noch schlimmer zum Risiko von SIDS führen kann. Das Hauptproblem bei einer Memoryschaum-Babymatratze besteht darin, dass das Thermometer im Kinderzimmer die empfohlene Temperatur zwischen 16 ° C (61 ° F) und 20 ° C (68 ° F) anzeigt, aber die steigende Körpertemperatur eines Babys nicht erkennen kann, wenn dies der Fall ist Schaum hat sich um die Unterseite ihres Körpers gebildet, fängt die Luft ein, ohne dass sie entweichen kann, und lässt ihre Körpertemperatur ansteigen. 

Mein Rat bei der Auswahl einer Babymatratze oder eines Kissens ist, Schaum möglichst zu vermeiden. Vermeiden Sie zumindest alle Arten von viskoelastischem Schaum, unter welchem erfundenen Namen er auch immer läuft. 

Kurz gesagt, (mit einem Hut vor der NASA), was Kinderbettmatratzen angeht, ist Memory-Schaum für Abstandshalter.

Zurück zum Blog