baby with teddy and furry blanket which is not recommended

Wie man das Risiko des plötzlichen Kindstods reduziert

David Power

Der plötzliche Kindstod (SIDS) ist der schlimmste Albtraum aller Eltern. SIDS ist der plötzliche, ungeklärte Tod eines Babys unter 12 Monaten, für den es auch nach gründlicher Untersuchung keine Erklärung gibt.

Es ist nicht alles darüber bekannt, wie der plötzliche Kindstod (SIDS) funktioniert, aber die gute Nachricht ist, dass er viel seltener ist als früher und die beteiligten Risikofaktoren ziemlich gut verstanden werden. 

Reduzierte Raten von SIDS

Im Vereinigten Königreich ist die SIDS-Rate seit 1991, als die Back-to-Sleep-Kampagne gestartet wurde, um 85 % zurückgegangen. In ähnlicher Weise wurden in den USA mit einer Reduzierung um 63 % in dieser Zeit große Fortschritte erzielt. Der Schwerpunkt der Back to Sleep-Kampagne lag darauf, das Baby zum Schlafen auf den Rücken zu legen und nicht auf die Bauchlage. Der Wiegenlied Vertrauen sagen, dass ein Baby, das auf dem Bauch eingeschläfert wird, ein 6-mal höheres SIDS-Risiko hat als eines, das auf dem Rücken liegt. Die Rate des Auftretens von SIDS im Vereinigten Königreich beträgt 0,3 Todesfälle pro 1.000 Lebendgeburten.

Was verursacht SIDS?

Wissenschaftler suchen immer noch nach der endgültigen Antwort auf diese Frage. Die neuesten Überlegungen deuten darauf hin, dass dies eine Kombination aus drei Faktoren ist, die alle vorhanden sein müssen: 

  • Ein verletzlicher Säugling. Ein zugrunde liegender Defekt oder eine Anomalie des Gehirns in den Bereichen, die die Atmung oder Herzfrequenz oder genetische Mutationen kontrollieren
  • Das Baby befindet sich in einer kritischen Entwicklungsphase, die sein System vorübergehend destabilisieren kann
  • Äußere Stressoren, die aufgrund der beiden anderen Faktoren nicht überwunden werden können

Der Grund für den starken Rückgang der SIDS-Rate liegt in den verbesserten Verhaltensweisen in Bezug auf die Schlafumgebung des Babys. 

Welche äußeren Stressoren erhöhen das SIDS-Risiko?

  • Auf dem Rücken schlafen
  • Weiche Bettwäsche (die das Erstickungsrisiko erhöhen kann)
  • Lose Bettwäsche (verwenden Sie kein Kissen, keine Steppdecke, zusätzliche Bettwäsche, Stofftiere)
  • Überhitzung (verwenden Sie nicht zu viel Kleidung oder Decken, achten Sie darauf, dass die Temperatur im Raum nicht zu heiß ist. Im Winter sterben mehr Babys an SIDS, möglicherweise aufgrund zu vieler Decken usw.)
  • Rauchen während der Schwangerschaft und im Umfeld des Babys
  • Das Bett teilen (eine Mutter, die mit dem Baby schläft, kann zu Erstickung, Einklemmung oder Verletzung führen) und dies wird noch verschlimmert, wenn die Mutter raucht, Alkohol getrunken hat oder müde ist; das Baby ist von einer Steppdecke bedeckt; oder es gibt mehrere Mitbewohner

Bakterielle Toxine, Babymatratzen und SIDS

 Eine Studie aus dem Jahr 1999 in Edinburgh fand Staphylococcus aureus bei 86 % der SIDS-Babys gegenüber 57 % der Nicht-SIDS-Babys. Staphylococcus aureus sind weit verbreitete Mikroorganismen und ihre Toxine sind sehr stark. 

Woher kommen also die bakteriellen Toxine, die das verursachen? Die Matratze ist ein offensichtlicher Kandidat. Eine Studie aus dem Jahr 2008 zeigte, dass die Verwendung von Kinderbettmatratzen mit freiliegendem PU-Schaum zu einer Ansammlung von Proteinen innerhalb des PU führt, was das Bakterienwachstum fördern kann. Dies lässt uns zu dem Schluss kommen, dass bei Verwendung einer Babymatratze eine wasserdichte Membran zwischen dem Baby und dem Kern der Matratze vorhanden sein sollte, insbesondere im Kopfbereich des Säuglings. Die Schwierigkeit dabei kann sein, dass viele wasserdichte Abdeckungen zu einer Überhitzung des Babys führen können, da sie nicht hautatmungsaktiv sind. Und Sie sollten Schaummatratzen vermeiden. 

Deshalb die Pure Zees Babymatratze bietet eine umfassende Lösung. Es verwendet weder Schaum mit seinen schädlichen flammhemmenden Chemikalien noch zweifelhafte Chemikalien, die Hausstaubmilben und Bakterien abtöten. Es ist vollständig wasserdicht, an der Kopfposition des Säuglings und überall sonst, ohne dass eine separate wasserdichte Abdeckung erforderlich ist. Die einzigartige Membran von Pure Zees blockiert den Durchgang von Speichel, Erbrochenem, Fäkalien usw. in den Kern der Matratze, wo sie fermentieren und giftige Bakterien bilden könnten. Und doch ist diese Matratzenmembran auch hautatmungsaktiv und sehr bequem für Babys. Im Gegensatz zu vielen Babymatratzen auf dem Markt ist diese „hautatmungsaktive“ Tatsache tatsächlich getestet und erwiesen und nicht nur eine leere Marketingaussage.  

Richtlinien für den Kauf einer Kinderbett-/Kinderbettmatratze

Wenn Sie Ihre Babymatratze in Betracht ziehen

  • Wählen Sie eine feste Matratze
  • Stellen Sie sicher, dass die Abdeckung wasserdicht ist, während die Haut atmungsaktiv ist
  • Stellen Sie sicher, dass die Abdeckung für Hausstaubmilben undurchlässig ist
  • Flippable - leicht, so dass es sich leicht regelmäßig drehen lässt
  • Einfach zu säubern
  • Achten Sie auf Chemikalien

Weitere Informationen zu den oben genannten Berücksichtigungsfaktoren für Kinderbettmatratzen finden Sie in einem unserer früheren Blogs zu gesünderen Kinderzimmern.6 Dinge, auf die Sie beim Kauf einer Kinderbettmatratze achten sollten"

 

Wir empfehlen nicht, eine Babymatratze wiederzuverwenden, die ein anderes Baby verwendet hat, es sei denn, es handelt sich um eine Pure Zees-Matratze (lesen Sie hier warum).

Zurück zum Blog